Yankee Candle Alternativen - Teil 6: Woodwick

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Heute will ich euch mal die Duftkerzen von Woodwick vorstellen. Genau wie Yankee Candle & Co. haben auch Woodwick sehr viele Duftkerzensorten mit vielen verschiedenen Düften im Sortiment. Die bei Sammlern wohl beliebtesten Woodwick-Kerzen, vergleichbar mit den Yankee Candle Housewarmern, sind hierbei die sogenannten Hourglass-Gläser. 


Neben dieser Hauptreihe bietet Woodwick aber auch noch andere Formen und Grössen an. Das Besondere an den Woodwick Kerzen ist der Holzdocht (also Wood-Wick, wie der Name schon sagt), der beim Abbrennen eine "kuschelige" Kamin/Lagerfeuer-Knisteratmosphäre schaffen soll - kennt ihr vielleicht auch von den Yankee Candle Pure Radiance Crackling Kerzen.


Die Woodwick Kerzen werden von der amerikanischen Firma Virginia Candle Company vertrieben und sind seit Ende der 80er auf dem Markt. Für die Houglass-Kerzen wird ausschliesslich Sojawachs verwendet, was besonders für die Paraffin-Gegner erfreulich zu hören sein wird und durch den kreuzförmigen Docht brennen sie auch gleichmässig und problemlos sauber ab. Eine Brenndauer von 3-4 Stunden pro Brenn-Session wird hierfür empfohlen.


Was die Duftauswahl angeht, hat Woodwick wirklich ein sagenhaftes Sortiment und es gibt viele sehr leckere und auch "geschmeidige" Düfte, die ich in ähnlicher Form bei anderen Firmen noch nicht gefunden habe. Leider muss ich aber auch sagen, lässt die Intensität teilweise ein wenig zu Wünschen übrig. Ich muss schon zur grössten Grösse greifen, um die Kerzen überhaupt ordentlich im Raum wahrnehmen zu können, aber auch dann ist das Dufterlebnis eher schleichend und geschmeidig. Das soll nicht heissen, man nimmt die grossen Kerzen nicht gut wahr, aber es sind halt keine solche Duftbomben, wie es sie z.B. bei Goose Creek oft gibt.


Die Empfindungen, was die Intensität angeht, sind ja sehr unterschiedlich, aber ich würde ganz grob sagen, man kann sie mit einer leichten bis mittleren Yankee Candle vergleichen - an die Intensität einer BBW, Goose Creek, oder einer kräftigeren Yankee Candle Sorte, kommen die Woodwick Kerzen wie schon gesagt, leider nicht heran.

Wie bei allen anderen Duftkerzenfirmen jedoch auch: Die Wax Melts - sollte man sich statt einer Kerze lieber für Schmelzwachs für die Duftlampe entscheiden - lassen Nichts zu wünschen übrig.



Interessant bei den Woodwick-Kerzen ist auch, dass es viele sogenannte Trilogy-Kerzen gibt. Bei diesen Kerzen gibt es gleich 3 passende Duftsorten in einer Kerze, das heisst beim Abbrennen ändert die Kerze im Laufe der Zeit ihren Duft zweimal.


Ein paar Woodwick-Sorten habe ich mir heute nun einmal näher angeschaut:




Wild Sweet Pea


Der Duft wildwachsener Wicken wird hier prima eingefangen und man könnte fast denken, man hielte einen kleinen Strauss dieser Schmetterlingsblütler in den Händen. Der Duft ist zwar grün und blumig, aber kommt ebenso mit einer leichten Süsse daher, so dass er etwas verspieltes an sich hat. Im Vergleich zur Garden Sweet Pea von Yankee Candle, kommt dieser Duft weicher, aber leider auch wesentlich schwächer daher.



Dreamsicle Daydream


Diese Kerze ist ein absoluter Traum und ich liebe den Duft einfach. Ein süsser, cremiger, sahniger, orangiger Duft, wie man ihn besser nicht hätte kreieren können. Dreamsicles in klassichem Sinne sind Eis am Stiel aus Orange mit einer gefrorenen Milchcremefüllung (nicht zu verwechseln mit Creamsicles, die eine sahnige Milcheisfüllung haben, ähnlich wie bei uns das Split Eis). Wer Orange Dreamsicle von Yankee Candle schon gut findet, wird diese Kerze lieben. Sie ist nochmal um einiges runder und "leckerer" und in ihrer Gesamtnote einfach zum Umfallen.



Trilogy: Lemon Chiffon, Orange Groove, Valencia Orange


Hier kann ich natürlich erst einmal nur den obersten der 3 Düfte beurteilen, aber von dem bin ich ganz hin- und weg. Es ist ein zuckergussähnlicher Zitronenduft, der mich auf Anhieb begeistert hat, sehr zu empfehlen. Lemon Chiffon ist ein Zitronenkuchen, der einfach lecker riecht und dieser Duft wird hier sehr gut eingefangen. Ich bin schon gespannt, wie sich der Duft entfalten und wie sich später der Duftwechsel machen wird. Bis dahin hat die Kerze aber noch so einige Brennstunden vor sich.



Redwood


Redwood ist ein herrlicher, holziger Duft, der mir einfach unbeschreiblich gut gefällt. Es ist der perfekte Duft für die sich anbahnenden, kühleren Herbsttage und er vermittelt ein durchweg gemütliches Gefühl. Die Kerze fängt den Duft dieses immergünen Nadelbaums, der übrigens der Kalifornische Staatsbaum ist, sehr authentisch ein. Mein einziger Kritikpunkt hier ist leider wieder, dass ich mir die Duftintensität wesentlich stärker wünschen würde.



Inspiration Garden


Inspiration Garden ist ein leichter, blumiger Duft, der aber auch eine gewisse bonbonartige Süsse inne hat. Die Kerze kommt, wie alle Düfte aus der Woodwick Escape Reihe, nicht im Hourglass, sondern im breiteren Zweidochter daher. Mit viel Fantasie kann man sich bei dem Duft schon einen grossen, bunten, schön angelegten Blumengarten vorstellen, durch den man im Sommer lustwandeln mag. Ich persönlich denke aber beim ersten Öffnen des Deckels immer zuerst an Gummitiere zum Naschen. Aufgrund seiner doch sehr spielerischen Natur ist dies nicht unbedingt einer meiner Lieblingsdüfte, aber ich denke wer z.B. Yankee Candles' Jelly Bean, oder Pink Dragonfruit gern mag und zudem auch blumigen Düften gegenüber nicht abgeneigt ist, wird hier guten Gefallen dran finden.




Pure Comfort


Pure Comfort ist ein wunderbarer wohliger, frischer Duft, der wie eine angenehme Brise daherkommt. Offiziell ist er zwar eine Mischung aus leinengetrockneter Bettwäsche, Früchten und Moschus, aber ich kann entwarnen: Es ist kein typischer Wäscheduft. Der Duft ist nicht zu aufdringlich und somit auch für "Frischeskeptiker" durchaus geeignet. Pure Comfort ist sowohl in der Escape Reihe als Zweidochter, als auch im klassischen Hourglass erhältlich.



Tuscan Sunrise


Dieser Duft ist einfach herrlich. Tuscan Sunrise soll an eine italienische Landschaftsidylle bei Sonnenaufgang erinnern und enthalten sind zum Beispiel Orangenholz und Moschus. Die Kerze macht einen wunderbaren herben, holzigen und männlichen Dufteindruck und ist einfach zum Hineinversinken gut. Wer neugierig geworden ist, muss allerdings schnell zuschlagen, denn die Sorte ist leider aus dem aktuellen Sortiment raus. Ich für meinen Teil werde mir direkt schnell noch ein Backup holen.
 
 
 

Sonoma Sunset


Sonoma Sunset weiss mich ähnlich zu begeistern, wie Dreamsicle Daydream. Diese Mischung aus Pfirsich, Bergamotte, Zimt, Vanille und weiteren Noten ist in seiner Gesamtheit einfach unglaublich. Ich möchte mit dem Duft ein Becken füllen und mich kopfüber reinschmeissen. Dieser süsse, aber runde und weiche Duft ist sicherlich nicht jedermanns Sache, wer sich aber nicht an dem fehlenden Widererkennungswert nicht stört (ich glaube nicht dass es in der Natur irgend etwas gibt, das so duftet) und einen schmeichelnden, aber nicht klebrigen Süssduft sucht, kann hier bedenkenlos zugreifen.



Cinnabark


Cinnabark ist ein ziemlich reiner Zimtduft und bietet keinerlei Überraschungen. Trotz einer ganz, ganz leichten Süsse, wohl wegen der unterschwellig enthaltenen Vanillenote, ist er nicht vergleichbar mit z.B. Yankees' Sparkling Cinnamon, sondern geht eher in die Richtung des Cinnamon Stick. Zwar ist Cinnabark nicht ganz so dröge, wie Cinnamon Stick, aber wirklich vom Hocker haut mich der Duft auch nicht. Ich kann mir diesen Duft gut zum mischen mit anderen Düften vorstellen. So für sich allein ist er mir allerdings zu langweilig.
 
 
 

Apple Crisp


Dieser Duft kann mich irgendwie so gar nicht überzeugen. Ich finde ihn ähnlich problematisch, wie z.B. Caramel Applewood von Goose Creek, denn die enthaltene Apfelnote ist für meine Nase einfach nicht wirklich schön. Apple Crisps sind gebackene Apfelspalten mit Karamell und Butterstreuselkruste. Ich kenne Apple Crisps persönlich nicht und es mag schon angehen, dass diese so duften, aber meinen Duftgeschmack trifft dieser Backapfelduft einfach in der Regel nicht und das ist hier nicht anders. So ist der "muffige" Apple Crisp leider für mich der grösste Fail auf dieser Liste.
 
 
 
Meine Punktewertung für diese Düfte:

Wild Sweet Pea: 7/10
Dreamsicle Daydream: 10/10
Lemon Chiffon: 9/10
Redwood: 9/10
Inspiration Garden: 6/10
Pure Comfort: 6/10
Tuscan Sunrise: 8/10
Sonoma Sunset: 10/10
Cinnabark: 5/10
Apple Crisp: 2/10

Ich muss aber sagen, dass sich diesmal die Wertung ausschliesslich auf den Duft an sich bezieht und nicht auf die Intensität, denn die hätte ich mir bei allen dieser Düfte noch eine gute Portion stärker gewünscht.


Eine Anmerkung noch zu den kleinen Hourglass-Gläsern: Wie Anfangs schon gesagt, sind die Woodwick-Kerzen ohnehin nicht die intensivsten. Auch wenn die kleinen "niedlichen" Gläser verlockend sind und am Glas gut riechen, empfehle ich wirklich zu einer grösseren Grösse zu greifen, solltet ihr euch für Woodwick entscheiden. Die kleinen Kerzen nehme ich im Raum überhaupt nicht wahr, nicht einmal in kleinen Räumen...da muss man schon wirklich eine gute Nase haben.


Was meint ihr zu den Woodwick-Kerzen? Habt ihr sie selbst auch schon probiert? Was sind eure Lieblingssorten? Nehmt ihr den Duft der kleinen Kerzen wahr, oder mögt ihr auch lieber die grossen Gläser, oder aber die Melts? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar :)


Einen übersichtlichen Index all meiner bisherigen Kerzenposts findet ihr HIER


 SCHAUT VORBEI UND SAGT HALLO

Seit ihr schon Teil meiner Facebook-Gruppe "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe"?

Falls nicht, schaut unbeding mal vorbei: In der Tausch- und Plauschgruppe, die ich zusammen mit einer Kerzenfreundin gegründet habe, könnt ihr euch nach Herzenslust über alles rund ums Thema Duftkerzen austauschen, eure neuesten Errungenschaften, oder Lieblingskerzen präsentieren, es gibt sogar eine Tauschkette, in der ihr untereinander Kerzen tauschen könnt und vieles vieles mehr. Reinschauen lohnt sich auf alle Fälle: Es kostet euch nichts, ausser einem Klick und schon könnt ihr dabei sein :)

Ihr findet die Gruppe HIER, oder ihr sucht einfach bei Facebook unter Gruppen nach "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe"".



UNTERSTÜTZT MICH UND WERDET PATREON


Ich stecke viel Blut, Schweiss und Tränen in diesen Blog. Er ist zeit- und auch geldaufwendiger, als ihr vielleicht denken mögt, aber trotzdem tue ich es natürlich gern und mit Spaß und Freude. Ich möchte die Seite aber definitiv nicht mit Werbeeinblendungen, nervigen Kauflinks, oder Ähnlichem zupflastern.

Wenn ihr mich unterstützen und dabei helfen möchtet, die Seite weiterhin reibungslos am Laufen zu halten, freue ich mich sehr, wenn ihr ein Patreon werdet - es ist ganz einfach. Hier der Link: https://www.patreon.com/RobinsLifeAndStuff

Keine Lust auf Patreon, aber ihr wollt mich trotzdem unterstützen? paypal.me/DeeJott

Dies ist natürlich nur eine grosse Bitte, kein Zwang. Ich freue mich über jede Kleinigkeit und natürlich auch einfach so über jeden Follower und Leser, der Spass an meinem Blog hat :)



ICH PRODUKT-TESTE FÜR EUCH

Ihr habt eine Firma, ein Geschäft...irgend ein Produkt zum austesten? Gerne teste und berichte ich für euch, sofern es ein für mich interessantes Produkt ist. Meinen Test veröffentliche ich gern auf meinem Blog, oder auf Amazon (Top 1000 Rezensent, über 2000 "Hilfreich"-Stimmen). Kontaktiert mich einfach mal und dann schauen wir weiter :)


Yankee Candle Alternativen - Teil 5: "M. of W.G." (Makers of Wax Goods)

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Heute habe ich mal eine ganz aussergewöhnliche Empfehlung für euch. Die US Marke "Makers of Wax Goods" vertreibt seit 2014 Duftkerzen und ist also noch eine relativ junge Marke. Die Kerzen kommen direkt aus dem sonnigen Kalifornien zu uns. Ich bin von der Qualität der Kerzen begeistert und finde die angebotene Duftpalette sehr ansprechend.



Mein erster Kontakt mit dieser Marke entstand, als ich durch Zufall auf die kleinen "Traveller's Tin" Blechdosen gestossen bin. Vorrätig waren lediglich 3 Sorten, alles recht herbe, männliche Düfte. Die ersten zwei Sorten haben mich nicht wirklich überzeugt, aber dann öffnete ich den Deckel der letzten Sorte "Tobacco" und war sofort schockverliebt.


Ein leicht rauchiger, dennoch aber weicher und sehr runder Tobaccoduft stieg mir in die Nase und ich konnte nicht anders, als mir sofort zwei von den Dosen in den Einkaufswagen zu legen. Als ich dann zu Hause noch einmal die Nase an die Kerze hielt, hatte ich sofort ein wohlig, angenehmes Gefühl und konnte es nicht erwarten, die Kerze anzuzünden und zu erfahren, wie der Duft sich im Raum machen würde.


Eines vorweg: Ein riesiges Wohnzimmer beduftet die kleine Dose natürlich nicht, aber ich habe die Kerze - auch jetzt gerade - neben mir auf dem Schreibtisch stehen und sie gibt wirklich einen herrlichen, guten Duft ab, der eine tolle und gemütliche Atmosphäre schafft. 


Der Duft breitet sich ordentlich und relativ schnell in den (kleinen) Raum hinein aus, so dass ich hier wirklich sehr positiv überrascht bin. Die kleine Dosenkerze ist intensiv genug, dass ich den Duft schon beim Betreten des Zimmers wahrnehme. Sie brennt trotz des dicken Dochtes ruhig und bisher ohne zu rußen. Das Pflanzenwachs hat schon nach einer knappen halben Stunde einen schönen Pool gebildet. Ich bin von der Qualität sehr begeistert.


Die Traveller's Tin Dosen enthalten knapp 84g Wachs und kommen mit einem abschraubbaren Deckel daher. Laut Packungsangabe haben sie eine Brenndauer von 11 Stunden.


M. of W.G. hat neben den Traveller's Tin Dosen auch noch viele weitere Kerzen im Angebot, sowohl in Blechdosen, als auch im Glas und in verschiedenen Grössen und Formen. Die Sortenauswahl ist dabei eindeutig auf eine etwas herbere, männlichere Schiene ausgelegt. Die Düfte kommen sehr erwachsen, edel und schmeicheld daher. Im Raum gerochen hat man nicht das Gefühl erschlagen, sondern vielmehr sanft umhüllt zu werden.  


Neben den Dosen dürften gerade für Yankee-Fans die Housewarmerähnlichen Gläser interessant sein. Zwar haben sie nicht exakt den typischen Apothekerglas-Stil, sind aber von der Grösse her vergleichbar, wobei das Wachs generell weiß, das Glas hingegen farbig ist.


Diese grossen Gläser haben eine Füllmenge von knapp 515g und schaffen es ohne Probleme auch einen grösseren Raum wunderbar zu beduften. Einige der tollen Düfte aus der wirklich interessanten Auswahl von M. of W.G. möchte ich euch nun noch vorstellen:



Patchouli Moss


Patchouli Moss ist ein überraschend frischer, fast grüner Duft und erinnert etwas an ein Aftershave Der Duft hat zudem auch etwas leicht spritziges an sich. Für mich ist der Duft ein Volltreffer, wobei ich sagen muss, dass richtige Patchoulifans wohl sehr enttäuscht sein werden, dass man diese Note nicht deutlich herausriecht.




 Pumpkin Maple


Der Name ist Programm und sowohl Kürbis, als auch Ahornsirup sind deutlich wahrnehmbar, wobei sich der Ahornsirupduft nicht zu sehr in den Vordergrund drängt, wie es ja sonst leider oft der Fall ist. Eine angenehme und sehr ausgewogene Mischung.





Smoked Tobacco


Smoked Tobacco ist ein wunderbarer, weicher und runder Tabakduft. Er gefällt mir zwar nicht ganz so gut, wie der etwas kräftigere Tobacco in der Tin-Dose, ist aber trotzdem einer meiner Lieblingsdüfte von M. of W.G.






Blonde Birchwood


Obwohl Blonde Birchwood ein eindeutig holziger Duft ist, zeichnet ihn doch eine fast cremige Weichheit aus, die sofort ein wohliges Gefühl ausstrahlt. Ich habe sogar das Gefühl etwas süsse Rinde herauszuriechen. Sehr gelungen.





Bergamot Musk


Überraschenderweise ist dieser Duft nicht so aftershave-parfümig, wie ich gedacht hatte, sondern eher in der frischen Richtung anzusiedeln. Zwar geht er schon in die Richtung Männerparfüm/Duschgel, aber er hat nicht diesen typischen "Bergamotten-Muff", sondern ist sehr ausgewogen und angenehm.






Deep Sea

Dies ist ein waschechter Meeres/Badezimmer-Frischeduft. Deep Sea überzeugt durch seine kompromisslose Konsequenz und hat sich der Duft erst einmal im Raum verteilt, kann man sich wirklich bildlich vorstellen mit einem tiefen Atemzug in die Tiefen des Meeres hinabzutauchen. Wieder deutlich in die herbere, männlichere Richtung gehend, weiß mir Deep Sea durchaus zu gefallen.






Spruce


Dieser Fichtenduft ist ein sehr männlicher und leicht "pieksiger" Duft. Beim ersten Mal schnuppern war er mir nicht wirklich angenehm, aber je öfter ich die Kerze rieche, desto mehr liebe ich diesen Duft und kann nicht anders, als immer mal wieder die Nase hineinzustecken.






Mandarin


Ein toller Duft, der sehr ausgereift und erwachsen wirkt. Die Kerze riecht ganz deutlich nach Mandarine, kommt aber ohne künstliche, oder übertriebene Süsse daher und hat auch nicht dieses "Zitrusstechen". Wer einmal einen Gegensatz zu den ja eher verspielten Yankee Candle Düften dieser Art sucht, ist hier goldrichtig.





Cobalt Sea


Dies ist wieder ein Meeresduft, schlägt aber im Gegensatz zum Deep Sea eine weitaus "hellere" Richtung ein. Befindet man sich bei Deep Sea tief in den dunkelblauen Tiefen des Meeres, so befindet man sich mit Cobalt Sea am hellblauen, glasklaren und strandnahen Gewässer. Wirklich ein perfekter Duft fürs Bad.




Cedar Wood


Cedar Wood ist für mich ein schwieriger Duft und ist mir nicht auf Anhieb zugänglich gewesen. Zwar liebe ich die Noten von Kardamom und Patchouli darin, aber der Saffran und weitere würzigere Noten bringen die Harmonie ein wenig ins Kippen - zumindest für mich. Dennoch sehr interessant.






White Water


Diese Mischung aus Meersalz, Seegrass, Küstenblüten, Amber und Salbei kommt wie eine frische Boe daher und kann durch ihre Reinheit und Klarheit im Duft überzeugen. Fans frischer Düfte sollten hier definitiv mal ein Näschen riskieren.





Pumpkin Spice


Hauptsächlich riecht man den Kürbis, etwas Zimt und Vanille heraus. Diese Mischung ergibt einen sehr weichen und runden, sehr angenehmen Duft, der mir von der ersten Sekunde an gefallen hat. Wer ähnliche, herbstliche "Erntedüfte" mag, wird auch hier nicht enttäuscht.





Forest Leaves


Forest Leaves ist ein Duft mit dem ich mich noch nicht angefreundet habe. Hauptsächlich aus Piniennadeln und Rinde bestehend sind auch noch Noten Zitrus und Tanne beigemischt. In seiner Gesamtheit zwar durchaus interessant, aber letztenendes nicht wirklich überzeugend und etwas zu herb.




Cherry Wood and Cassis

Diese Mischung aus holzig und fruchtig ist zwar eine ungewöhnliche, aber interessante und angenehme Duftnote. Angezündet kommt deutlich die holzige Note stärker heraus, bleibt dabei aber sehr rund und schmeichelnd. Mir gefällt das sehr gut und ich muss sagen hier hat man wirklich mal eine aussergewöhnliche Kombination erschaffen. Bei dieser Kerze würde ich mir jedoch wünschen, die Duftverteilung wäre stärker, denn ich nehme sie im Vergleich zu den anderen Kerzen im Raum eher schwach wahr - das mag aber auch an der eher leicht gehaltenen Duftkomposition liegen. Diese Kerze hat im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Düften einen Holzdocht. Leider muss ich sagen, dass der Holzdocht, zumindest am Anfang, relativ stark rußt. Das pendelt sich später jedoch noch gut ein.


Wie ihr nun schon gesehen habt, gibt es neben den Tin-Dosen und grossen Gläsern auch noch viele weitere Formen und dies waren noch längst nicht alle. Die Auswahl ist wirklich kreativ und vielfältig und es gibt sogar als Kerzen befüllte Becher und Tassen. Ich bin mir ganz sicher, dieses werden nicht meine letzen Kerzen von Makers of Wax Goods gewesen sein. Mein Hauptfokus wird dabei in Zukunft sicher auf den 515er Gläsern, sowie den Traveller's Tins liegen, die es mir persönlich besonders angetan haben. Bei Sorten wie z.B. Vanilla Bourbon Tonka, oder Leather juckt mir bereits der Bestellfinger.




Meine Punktewertung für diese Düfte:

Tobacco: 10/10
Patchouli Moss: 8/10
Pumpkin Maple: 7/10
Blonde Birchwood: 7/10
Bergamot Musk: 8/10
Smoked Tobacco: 9/10
Deep Sea: 8/10
Spruce: 9/10
Mandarin: 9/10
Cobalt Sea: 8/10
Cedar Wood: 6/10
White Water: 7/10
Pumpkin Spice: 8/10
Forest Leaves: 4/10
Cherry Wood and Cassis: 5/10


Einen übersichtlichen Index all meiner bisherigen Kerzenposts findet ihr HIER



SCHAUT VORBEI UND SAGT HALLO

Seid ihr schon Teil meiner Facebook-Gruppe "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe"?

Falls nicht, schaut unbeding mal vorbei: In der Tausch- und Plauschgruppe könnt ihr euch nach Herzenslust über alles rund ums Thema Duftkerzen austauschen, eure neuesten Errungenschaften, oder Lieblingskerzen präsentieren, es gibt sogar eine Tauschkette, in der ihr untereinander Kerzen tauschen könnt und vieles vieles mehr. Reinschauen lohnt sich auf alle Fälle: Es kostet euch nichts, ausser einem Klick und schon könnt ihr dabei sein :)

Ihr findet die Gruppe HIER, oder ihr sucht einfach bei Facebook unter Gruppen nach "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe"".




UNTERSTÜTZT MICH UND WERDET PATREON


Ich stecke viel Blut, Schweiss und Tränen in diesen Blog. Er ist zeit- und auch geldaufwendiger, als ihr vielleicht denken mögt, aber trotzdem tue ich es natürlich gern und mit Spaß und Freude. Ich möchte die Seite aber definitiv nicht mit Werbeeinblendungen, nervigen Kauflinks, oder Ähnlichem zupflastern.

Wenn ihr mich unterstützen und dabei helfen möchtet, die Seite weiterhin reibungslos am Laufen zu halten, freue ich mich sehr, wenn ihr ein Patreon werdet - es ist ganz einfach. Hier der Link: https://www.patreon.com/RobinsLifeAndStuff

Keine Lust auf Patreon, aber ihr wollt mich trotzdem unterstützen? paypal.me/DeeJott

Dies ist natürlich nur eine grosse Bitte, kein Zwang. Ich freue mich über jede Kleinigkeit und natürlich auch einfach so über jeden Follower und Leser, der Spass an meinem Blog hat :)



ICH PRODUKT-TESTE FÜR EUCH

Ihr habt eine Firma, ein Geschäft...irgend ein Produkt zum austesten? Gerne teste und berichte ich für euch, sofern es ein für mich interessantes Produkt ist. Meinen Test veröffentliche ich gern auf meinem Blog, oder auf Amazon (Top 1000 Rezensent, über 2000 "Hilfreich"-Stimmen). Kontaktiert mich einfach mal und dann schauen wir weiter :)


 
Design by Candle-Heaven.