Yankee Candle & Co. - Tarts selber giessen

3 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt verschiedene Gründe, warum man sich Duftwachs-Tarts (oder Melts) für die Duftlampe selber giessen möchte. Zum einen könnte es sein, daß man eine Kerze erhalten hat, die ungefähr so ausschaut:


Zum anderen könnte es sein, daß man noch Restwachs in seiner alten Kerze hat, das man nicht verschwenden möchte. Manchmal hat man aber auch eine Kerze, die so schlecht herunterbrennt, daß man sich entschliesst, sie lieber einzuschmelzen, als sich weiter damit herumzuärgern.


Aus welchem Grund auch immer man sich dazu entschliessen sollte, Duft-Melts selber zu giessen, es ist auf jeden Fall kinderleicht und macht ausserdem grossen Spaß.


Alles was ihr dafür braucht ist euer Wachs, eine (oder mehrere) Silikonform und 2 verschieden große Töpfe.


Euer Wachs schmelzt ihr im Wasserbad, wie ich es auch schon im Post zum Kerzengiessen ausführlich gezeigt hatte.

Hier ist es nun besonders wichtig, daß das Wachs lieber langsamer und bei niedrigerer Temperatur schmilzt, als zu heiss und zu schnell.


Das im Wachs enthaltene Duftöl fängt bei etwa 55°C an, sich zu verflüchtigen. Das Wachs fängt aber schon eher an zu schmelzen. Es ist also möglich, wenn ihr immer kleine Mengen nach und nach schmelzt und dann stets zügig giesst, daß ihr nahezu das komplette Duftöl im Wachs erhaltet.

Wenn ihr das Wachs zu lange und/oder zu heiss schmelzt, beginnt ihr, das Duftöl im Raum zu riechen und merkt daran, daß es anfängt, sich zu verflüchtigen.

Nun ist das aber noch kein Grund zur Panik: Das Öl verpufft ja nicht in Sekundenschnelle, aber wenn man halt so viel wie möglich erhalten will, sollte man etwas behutsamer vorgehen.

Während das Wachs im Topf schmilzt, legt euch schon einmal eure Silikonformen zurecht.


Silikonformen gibt es in allen möglichen Formen und Grössen. Ich habe hier Formen, die etwa Eiswürfelgrösse haben, natürlich kann man aber auch grössere Formen benutzen.
Achtet auf jeden Fall darauf, daß die Formen weich und biegsam sind. Ansonsten habt ihr später Probleme das Wachs wieder vernünftig herauszubekommen.


Sobald das Wachs geschmolzen ist, könnt ihr vorsichtig anfangen, es in die Förmchen zu giessen.


Die Förmchen können ruhig randvoll gegossen werden, da sich das Wachs beim abkühlen noch etwas zusammenziehen wird.


Wenn ihr all euer Wachs fertig gegossen habt, lasst ihr es abkühlen.


Ihr könnt es entweder einfach stehen und austrocknen lassen (was einige Zeit dauert), oder ihr wartet nur, bis die Oberfläche nicht mehr flüssig ist und stellt die Formen dann in den Kühlschrank, oder Gefrierschrank.


Im Gefrierschrank härtet das Wachs recht schnell aus. Weniger als 15 Min. reichen in der Regel aus.


Nun könnt ihr die fertigen Wachsfiguren aus den Förmchen drücken und habt schöne Tarts für eure Duftlampe.



Achtet stets darauf, daß ausreichend Wachs in der Lampe ist. Dazu sind eventuell mehrere Tarts nötig, falls ihr kleinere Formen benutzt habt, oder ihr füllt mit neutralem Wachs auf.
Zu wenig Wachs wird zu schnell zu heiss und dann verflüchtigt sich das Duftöl zu schnell.


Wenn ihr eure Melts länger aufbewahren und den Duft bewahren möchtet, empfiehlt es sich, sie in kleinen PP Plastiktütchen aufzubewahren.



Sehr gut kann man sie ansonsten aber auch z.B. im "alten" Kerzenglas aufbewahren.


Noch ein Tipp zum Schluß:
Solange der Wachstopf noch heiß ist, könnt ihr ihn ganz einfach mit einem Küchentuch auswischen. Das Restwachs lässt sich in heissem Zustand noch sehr einfach abwischen. Sofern ihr den Topf für nichts anderes, sondern nächstes Mal wieder für Wachs verwenden wollt, spart ihr euch so späteres, umständlicheres sauber machen.


Wie sind eure Erfahrungen im giessen von Duft-Melts? Oder habt ihr noch andere Ideen, oder Vorschläge? Hinterlasst gerne einen Kommentar :)


P.S.: Falls ihr in Zukunft keinen Kerzenbeitrag mehr verpassen wollt, könnt ihr euch alternativ zum abonnieren des Blogs jetzt auch über Facebook über neue Kerzen-Blogeinträge informieren lassen: Klickt einfach mal hier


Einen übersichtlichen Index all meiner bisherigen Kerzenposts findet ihr HIER

Kommentare:

  1. Also wenn ich Tarts brauche lasse ich einen großen HW poolen
    Und giese das flüssige wachs in mein Silikonförmchen auf die Art habe ich immer einen Duft meiner HW parat wenn ich mal keine Zeit hab einen großen zu zünden

    AntwortenLöschen
  2. Genauso wie du mache ich es auch Dennis ��

    AntwortenLöschen
  3. Ich mache es genauso :) Es ist sehr einfach, geht schnell und man hat immer mal ein kleines Mitbringsel für gute Freunde.

    AntwortenLöschen

 
Design by Candle-Heaven.