Yankee Candle Duft-Tarts-Resteverwertung (Anleitung zum Kerzen giessen)

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Wer viel Duftwachs verwendet, hat auch viel "Wachsmüll", aber diese Überbleibsel müssen keineswegs Müll sein, sondern können wunderbar weiterverwertet werden.


Sie eignen sich z.B. prima für ein Schmelzfeuer, aber auch dazu neue Kerzen herzustellen. Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch noch eine sinnvolle Verwendungsmöglichkeit für das Wachs.


Ihr braucht dazu lediglich: Ein Gefäß (z.B. ein altes Kerzenglas, Trinkglas*, oder auch einen kleinen Keramikblumentopf, oder Ähnliches) und einen Docht.
Bereits gewachste Dochte mit Halteplättchen am Ende gibt es problemlos und günstig online zu kaufen.
*nehmt vorzugsweise Gefässe aus etwas dickerem Glas, da dünnes Glas bei Hitze leichter platzen kann
 
Als Hilfsmittel braucht ihr dann noch: Einen Topf, einen kleineren Topf (gut wäre z.B. ein Milchtopf zum Giessen), 2 Holzstäbchen, etwas Tesa-Film und eine Schere.

 
Wenn ihr viele Wachsreste habt, sortiert diese erst einmal nach Farben. Natürlich könnt ihr auch mehrere Farben mischen, aber bei zu viel Mischmasch, kommt am Ende in der Regel eine schmutzigbraune Farbe heraus, die nicht sonderlich schön ausschaut.


Eurer Glas in das ihr die Kerze giessen wollt bereitet ihr vor, indem ihr schon einmal den Docht hineingebt. Klebt das Metallplättchen mittig am Boden fest (z.B. mit einem Tropfen Kleber, oder mit einem Tropfen Wachs).

Dann bindet ihr eure 2 Holzstäbchen an den Aussenseiten mit etwas Tesa zusammen. Achtet dabei darauf, daß die Stäbchen nicht zu eng zusammen sind, weil in der Mitte noch der Doch hindurchpassen soll.

Ihr schiebt dann den Docht zwischen den 2 Stäbchen hindurch, so dass er am Ende stramm und mittig nach oben steht. Auf diese Weise wird er später nicht verrutschen, wenn ihr das heisse Wachs einfüllt.




Bereitet einen Topf mit etwas Wasser vor und erwärmt das Wasser auf dem Herd.
Währenddessen gebt schonmal eurer Wachs in den Giesstopf.


Stellt nun euren Giesstopf in das Wasserbad. Das Wasser muss nicht kochen, es reicht, wenn es sehr heiss ist, da Wachs einen recht niedrigen Schmelzpunkt hat.
Nun wartet ihr, bis das Wachs geschmolzen ist.



Achtet immer darauf, daß das Wachs nicht zu heiß wird und lasst es keinesfalls aufkochen (deshalb auch ins Wasserbad und nicht direkt im Topf auf die Platte), denn heißes Wachs entzündet sich bei etwa 200°C.
Schmelzt euer Wachs bei niedriger Temperatur, dann seid ihr auf der sicheren Seite und es passiert kein Unglück.


Es dauert nicht sehr lange, dann ist das Wachs komplett geschmolzen.


Ihr könnt das flüssige Wachs nun in euer vorbereitetes Kerzenglas giessen.



 Wiederholt den Vorgang, bis ihr die gewünschte Menge Wachs in eurem Glas habt. 




Nun könnt ihr kreativ werden:
Natürlich könnt ihr eure Kerze einfarbig giessen, aber schöner wird's, wenn ihr die Kerze in farbigen Schichten giesst.




Ihr wartet einfach etwas ab, bis die erste Schicht nicht mehr flüssig ist. Währenddessen könnt ihr ja schon die nächste Farbe schmelzen und giesst dann mit der anderen Farbe einfach oben auf.

Dies wiederholt ihr so oft ihr wollt. Ob zweifarbig, dreifarbig, oder zwanzigfarbig...euch sind da keine Grenzen gesetzt :)


 


Wenn euer Kerzenglas dann voll genug ist, ist erst einmal Warten angesagt.

 
Sobald die Kerze genügend ausgehärtet ist, kürzt ihr nur noch den Docht auf die gewünschte Länge (3-5mm in der Regel) und fertig ist eure schöne neue Kerze. Ein echtes Unikat :)





Einen übersichtlichen Index all meiner bisherigen Kerzenposts findet ihr HIER



Werdet Teil meiner Facebook-Community


Seit ihr schon Teil meiner neu gegründeten Facebook-Gruppe "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe"?
Falls nicht, schaut gern vorbei: In der Tausch- und Plauschgruppe, die ich zusammen mit einer Kerzenfreundin gegründet habe, könnt ihr euch nach Herzenslust über alles rund ums Thema Duftkerzen austauschen, eure neuesten Errungenschaften, oder Lieblingskerzen präsentieren und es gibt sogar eine Tauschkette, in der ihr untereinander Kerzen tauschen könnt. Reinschauen lohnt sich auf alle Fälle :)
Ihr findet die Gruppe HIER, oder ihr sucht einfach bei Facebook unter Gruppen nach "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe". Mein Co-Mod Angelique und ich freuen uns auf euch :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Candle-Heaven.