Interview mit "Schminkschnubbel" Sabrina

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Heute gibt es auf meinem Blog mal etwas aussergewöhnliches: Ich habe für euch ein Interview mit der Youtuberin "Schminkschnubbel" gemacht. Auf ihrem Kanal veröffentlicht sie Rewiews zu Yankee Candle Düften und ich möchte euch Schminkschnubbel (Sabrina) nun einmal näher vorstellen. Viel Spaß mit dem Interview:


1. Hallo Sabrina, viele kennen dich ja bereits von deinem Youtube-Kanal, wo du regelmäßig z.B. über deine aktuellen Yankee Candle Errungenschaften erzählst. Du nennst dich dort Schminkschnubbel, magst du kurz erzählen, wie du auf den Namen gekommen bist?

Hallo Dennis. Gerne! Der Name „Schminkschnubbel“ kommt noch von meiner Zeit als Bloggerin. Ich hatte bis Ende letzten Jahres einen gleichnamigen Blog, auf dem ich mich mit Makeup beschäftigt habe. Meine Oma nannte mich als Kind oft „Schnubbel“ und als es an die Namensfindung für den Blog ging wollte ich etwas einprägsames und so wurde „Schminkschnubbel“ geboren! Auch wenn der Name jetzt durch die Kerzen nicht mehr ganz so passt, ist er einfach bis jetzt kleben geblieben.

2. Man wird ja oft doch schon ein wenig schräg angeschaut, wenn z.B. Freunde das erste Mal die Duftkerzensammlung zu Gesicht bekommen. Wie ist das bei dir im Umfeld? Stehen dein Freund, Familie und Freundeskreis da voll hinter dir, sammeln sogar auch, oder triffst du da eher auf Unverständnis?

Och, da habe ich bisher eher gute Erfahrungen gemacht. Freunde sind eher fasziniert von den ganzen Kerzen und schnuppern sich gerne durch. Ich habe eher weniger Freunde die auch dufteln aber alle anderen wissen, dass ich eine Sammeltante bin und sind dementsprechend wenig überrascht dass es immer mehr werden. Mein Freund hat nichts gegen die Kerzenleidenschaft, auch wenn der arme beim kürzlichen zusammen ziehen ein bisschen geschluckt hat bei der Kistenmenge die nur Kerzen enthielt! Inzwischen macht er selber gerne Kerzen an und kürzlich hat er sich seine erste eigene Yankee gekauft. Besser gehts nicht. Unverständnis gibt es ab und zu eher was den Preis pro Yankee angeht, aber da steh ich drüber.

3. Wie lange sammelst du schon Yankee Candles?

Reines sammeln begann bei mir erst irgendwann im vergangenen Jahr. Allerdings benutze ich Yankee Candle seit ca. 2014/2015 regelmäßig.

4. Kannst du dich noch an deine erste Yankee Candle erinnern, bzw. wie bist du zu deinen ersten Duftkerzen gekommen?

Zum allerersten Mal kam ich 2011 in Irland mit Yankee Candle in Kontakt. In Galway gibt es einen winzigen, gemütlichen Yankee Laden und dort habe ich mir u.A eine kleine „Bahama Breeze“ Kerze gekauft. Das durchschnuppern im Laden fand ich traumhaft, allerdings dauerte es noch ein paar Jahre bis die Kerzenliebe richtig bei mir gewachsen war. Yankee Candle erinnert mich oft an die Zeit in Irland, meinen schönsten Urlaub.

5. Was gefällt dir so besonders an diesen Kerzen?

Bei Yankee Candle gefallen mir zum einen die tollen Labels. Ich bin ein kleines Verpackungsopfer. Die schönen Bildern und die oft passende Wachsfarbe spricht mich einfach an. Außerdem mag ich die authentischen Düfte von Yankee Candle. Auch wenn da die Meinungen eher geteilt sind finde ich Yankee duftmäßig am „echtesten.“

6. Hast du eine Lieblingskerze? Wenn ja, was ist für dich so besonders daran?

Da gibts mehrere. „Bahama Breeze“ wegen meinen oben erwähnten Erinnerungen an Irland. „Maroccan Argan Oil“ weil ich einfach alles mit Argenöl liebe und „Golden Sands“ weil das einfach ein total angenehmer Duft ist!

7. Sind die Kerzen für dich eher Sammelobjekte, oder bist du „Abfacklerin“

Die meiste Zeit bin ich „Abfacklerin“. Inzwischen sammle ich zwar auch, aber zu 99% sind auch das Düfte die ich irgendwann anzünden würde wenn ich nicht mehr sammeln möchte.

8. Sammler haben es ja manchmal ein bisschen schwer mit ihrem Hobby, da man nicht immer auf Verständnis trifft und Dinge, die der eine liebt und sammelt von anderen als Plunder, oder Unsinn angesehen werden. Das Kerzensammeln ist da ja noch ein bisschen verzwickter, weil der Normalverbraucher halt bei Kerzen erst einmal davon ausgeht, dass diese rein zum Abbrennen sind und nicht zum sammeln. Wie erklärst du dein Sammelhobby solchen Menschen?

Inzwischen erkläre ich mein Hobby nicht mehr. Irgendwann war ich es Leid dass von mir eine Rechtfertigung gefordert wurde wie ich mein Geld ausgebe und was ich sammele (was nicht so häufig vorkam aber ab und an wundern sich neue Bekanntschaften oder Gelegenheitszuschauer darüber). Kein Sammler sollte sein Hobby erklären müssen, es wird so oder so immer Leute geben, die es doof finden.

9. Die Yankee Candles sind ja nicht gerade preisgünstig. Der reguläre UVP liegt bei knapp 30,- pro Kerze (großer Housewarmer 623g). Hältst du das für gerechtfertigt und wie viele Kerzen leistest du dir so pro Monat?

So sehr ich Yankee Candle liebe, finde ich den Preis doch recht happig. Wenn ich neue Düfte (z.B. für den Kanal) teste, kaufe ich eher die günstigen Votivkerzen. Inzwischen gibt es leider immer mehr Düfte die so leicht sind, dass man sie kaum wahrnimmt und ehrlich gesagt ist 30€ dann zu viel. Alternativ zu den großen Housewarmern nutze ich seit einer Weile gerne die Meltcups für das Scenterpiece. Die sind günstiger und halten auch recht lange. Im Monat kaufe ich je nach Angebot/Limited Edition ca. 2-3 große Housewarmer und ansonsten eher Votive, Tarts und Meltcups.

10. Für Kerzen aus den USA, also Sorten, die hierzulande nicht regulär im Sortiment sind, oder für Raritäten, also Kerzen, die inzwischen gar nicht mehr im Sortiment und entsprechend selten sind, geben einige Sammler oft 35,- bis 45,-Euro aus, ich habe sogar schon rare Yankee Candles für über 100,- Euro gesehen. Wo liegt bei dir die Schmerzgrenze und welche ist deine bisher teuerste Kerze?

Also bei aller Liebe, 100€ und mehr ist in meinen Augen totaler Wucher und keine Kerze ist in meinen Augen wirklich soooo viel Wert. Viele Düfte kommen irgendwann zu uns. Bestes Beispiel war ja erst letztes Jahr „Rainbow's End“: Leute haben dafür hunderte ausgegeben und als sie dann neu aufgelegt wurde gab es Panik und viele haben versucht noch einmal so viel Geld wie möglich daraus zu schlagen. Am Ende fanden drei davon ganz ohne Wucher ihren Weg in mein Regal. Ich glaube mehr als 36€ habe ich für keine meiner Kerzen ausgegeben. Manche waren etwas über 30€ weil ich sie aus UK habe und der Wechselkurs ja nicht unbedingt unser Freund ist.

11. Es gibt immer wieder Stimmen, die meinen, die Qualtität der Yankee Candles hätte in den letzten Jahren nachgelassen. Auch hört man oft, dass ältere Kerzen, oder auch Yankee Candles aus den USA eine kräftigere und bessere Duftverteilung hätten, als die aktuellen europäischen Yankee Candles. Wie ist deine Erfahrung/Meinung dazu?

Da ich erst recht spät angefangen habe Yankee zu benutzen, kann ich nicht allzu viel dazu sagen. Vorstellen kann ich es mir schon. Zu meiner Sammlung gehört eine kleine „Tulips“ Blackband Kerze aus den 90ern. Wenn ich die aufmache riecht sie richtig intensiv als wäre sie gerade erst gegossen. In letzter Zeit sehe ich häufiger Kerzen bei denen ich nichts riechen kann. 


12. Die Yankee Candles wurden ja in den 70er Jahren von Michael Kittredge und seiner Familie „erfunden“. Heute ist die Firma nicht mehr im Besitz der Familie, allerdings vertreiben die Kittredges heute Kringle Candle und seit Kurzem auch die Country Candles, die optisch sehr an die Yankee Candles angelehnt sind und teilweise sogar alte Yankee-Originalrezepte verwenden. Wie stehst du zu diesen beiden Marken?

Obwohl ich die Kerzen von Kringle an sich eher uninteressant finde, da ich gerne bunte Labels und Wachse habe, gibt es ein paar Düfte die ich vereinzelt mag und dann als Daylights kaufe. Aktuell liebe ich „Lumberjack“, ein schöner Tabakduft, den ich bei Yankee vermisse. Generell finde ich Daylights prima weil sie gut Duft abgeben und länger brennen als z.B. Votive. Country Candle ist da eher so mein Ding wegen den bunten Farben. Hier mag ich z.B. „Coconut Colada“ sehr gerne. Bis jetzt probiere ich mich noch durch die Daylights durch aber es ist nur eine Frage der Zeit bis da die erste Kerze einzieht. Dass die Kittredge Familie hier scheinbar ihre langjährigen Kerzenfans erhört hat und diese als Zielgruppe anspricht finde ich interessant und bin gespannt ob sich das Konzept bewährt.

13. Sammelst du außerdem noch weitere Kerzenmarken? Z.B. Village Candle, oder die Goose Creek, ferner auch Colonial, Woodwick, Bridgewater, Candleberry, oder Bath & Body Works, um nur einige zu nennen, stellen ja ebenfalls hochwertige Duftkerzen und Schmelzwachse her. Denkst du diese Marken können Yankee Candle das Wasser reichen?

Bath&Body Works mag ich bedingt, da viele der Düfte echt total parfümig für mich riechen. Bisher habe ich zwei der letzten Halloween-Düfte in meiner Sammlung (wegen der Labels), ansonsten benutze ich sie. Die Duftabgabe ist viel stärker als bei Yankee Candle, allerdings brennen die BBW Kerzen viel schneller ab durch das weiche Wachs, was sie für mich einfach zu teuer macht (ähnlicher Preis bei schnellerem Verbrauch). Auch Village Candle finde ich für mich zu künstlich von den Düften her, da hat mich bisher nur „Warm Buttered Bread“ überzeugt. Goose Creek und Colonial möchte ich irgendwann mal ausprobieren, die sollen recht gut sein!

14. Yankee Candle legt ja auch viel Wert darauf, interessante Namen und schöne Labelbilder für ihre Kerzen zu haben. Hast du Kerzen, wo du das komplette Design von der Wachsfarbe bis hin zur Gesamtoptik besonders passend findest?

Oh, da gibt es einige! Ich als totales Verpackungsopfer liebe Enchanted Garden, Viva Havanna, Island Waterfall und aktuell die America-Serie (hat für mich sentimentalen Wert, da ich teilweise in den USA aufgewachsen bin). Da passt einfach alles prima zusammen. Yankee Candles sind nicht nur vom Duft her sehr schön, sondern auch unheimlich dekorativ.

15. Umgekehrt, gibt es auch Kerzen, wo du findest, die Aufmachung liegt voll daneben?

White Tea...Gott, ist das öde!!

16. Wenn du die Chance hättest, eine Yankee Candle nach deinen Vorstellungen zu erfinden, welche Duftrichtung wäre das, wie würdest du sie nennen und wie würdest du dir das Labelbild vorstellen?

Ich glaube, das hatte ich schon einmal in einem Video thematisiert... ich würde mir Kooperationen zwischen Parfummarken und YC wünschen. Hier geht es nicht um natürliche Düfte, sondern wirklich Parfums als Kerzen. Z.B. liebe ich alles von Escada. Gäbe es davon Kerzen, würde ich Yankee die Bude einrennen! Escada hat zumindest bei den Sommerdüften immer schön gestaltete Werbebilder, da könnte man eine eigene Labelserie machen, die modern und peppig ist. Zumindest wäre das mal etwas ganz anderes. Anders herum wären aber auch manche Kerzen als Parfums schön!

17. Wieviel Zeit nimmt dein Youtube Kanal in Anspruch und hast du dir ein Ziel gesetzt, wie z.B. jeden Freitag ein Video, oder machst du eher das nach Lust und Laune?

Ich veröffentliche drei Videos in der Woche (Montags, Mittwochs und Freitags). Das bekomme ich generell auch ganz gut hin, da ich an den Wochenenden vordrehe und schneide. Wenn ich alles von drehen, schneiden, Thumbnail machen und hochladen zusammenrechne komme ich pro Video auf ca. 2 Stunden. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich auf Schnickschnack wie Einspieler und Hintergrundmusik, sowie Scripts verzichte ( das würde dann noch länger dauern).

18. Du hast dir ja im Laufe der Zeit eine treue Fanbase aufgebaut, was nicht zuletzt an deiner sympathischen Art und den treffenden Duftbeschreibungen liegt. Hast du dir am Anfang vorstellen können, dass dir so viele Leute folgen würden?

Dankeschön für deine lieben Worte! Als ich angefangen habe Videos zu machen habe ich nie damit gerechnet, überhaupt mal die 1000 Follower zu knacken. Im Gegenteil, mit dem Thema Beauty liefs eher schleppend. Was nicht schlimm war, da ich ja eher aus Spaß an der Freud' Videos mache. Als ich dann auf Kerzen umgestiegen bin und das mehr Anklang fand war das echt spannend. Ich meine: Kerzen...Kerzen!!! Wer hätte gedacht, dass sich da so viele für interessieren?!? An manchen Tagen bin ich immer noch baff, dass so viele Leutchen sich an meinem Spontangequassle erfreuen, aber es ist ein unglaublich schönes Gefühl.

19. Wurdest du schon einmal auf der Straße angesprochen, bzw. wurdest von einem Zuschauer erkannt?

Nein, auf der Straße nicht, aber wenn ich auf einer Kerzenparty im KMW Shop bin, kommt es hin und wieder mal vor, dass ich eine Zuschauerin treffe.

20. Gibt es auch Negativerfahrungen mit Followern?

Bis jetzt nicht. Alle Jubeljahre kommentiert mal ein Tröllchen aber ich ignoriere das dann oder mache mich drüber lustig, wonach dann wieder Ruhe ist. Generell bekomme ich wirklich liebe Kommentare und eher konstruktive Kritik.

21. Womit verbringst du am liebsten deine Zeit, wenn du dich gerade nicht mit Duftkerzen beschäftigst?

Wenn ich dazu komme, dann lese ich ganz gerne. Leider schaffe ich oft nicht mehr als ein paar Seiten, bevor ich einschlafe, aber ich gebe nicht auf...Tschakka! Ansonsten spiele ich gerne ein Spiel namens „Creativerse“, was Ähnlichkeiten mit Minecraft hat und interessiere mich für Dokumentationen und Kriminalistik.

22. Vielen Dank für das schöne Interview. Lieb dass du dir die Zeit genommen hast. Magst du den Lesern noch ein paar abschließende Worte mit auf den Weg geben?

Danke dir für das tolle Interview! Abschließend bleibt noch zu sagen, dass es einfach nur wunderbar ist, ein so schönes Hobby mit vielen Leuten zu teilen! Ich wünsche allen Lesern und Zuschauern happy dufteln und bin schon gespannt was die Kerzenwelt in naher Zukunft für uns alle bereit hält!

__________________________________________________ 

Ihr findet Sabrinas Kanal auf Youtube unter "Schminkschnubbel", oder einfach über diesen LINK
__________________________________________________




SCHAUT VORBEI UND SAGT HALLO

Seit ihr schon Teil meiner Facebook-Gruppe "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe"?

Falls nicht, schaut unbeding mal vorbei: In der Tausch- und Plauschgruppe, die ich zusammen mit einer Kerzenfreundin gegründet habe, könnt ihr euch nach Herzenslust über alles rund ums Thema Duftkerzen austauschen, eure neuesten Errungenschaften, oder Lieblingskerzen präsentieren, es gibt sogar eine Tauschkette, in der ihr untereinander Kerzen tauschen könnt und vieles vieles mehr. Reinschauen lohnt sich auf alle Fälle: Es kostet euch nichts, ausser einem Klick und schon könnt ihr dabei sein :)

Ihr findet die Gruppe HIER, oder ihr sucht einfach bei Facebook unter Gruppen nach "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe"". Mein Co-Mod Angelique und ich freuen uns riesig auf euch :)



UNTERSTÜTZT MICH UND WERDET PATREON


Ich stecke viel Blut, Schweiss und Tränen in diesen Blog. Er ist zeit- und auch geldaufwendiger, als ihr vielleicht denken mögt, aber trotzdem tue ich es natürlich gern und mit Spaß und Freude. Ich möchte die Seite aber definitiv nicht mit Werbeeinblendungen, nervigen Kauflinks, oder Ähnlichem zupflastern.

Wenn ihr mich unterstützen und dabei helfen möchtet, die Seite weiterhin reibungslos am Laufen zu halten, freue ich mich sehr, wenn ihr ein Patreon werdet - es ist ganz einfach. Hier der Link: https://www.patreon.com/RobinsLifeAndStuff

Keine Lust auf Patreon, aber ihr wollt mich trotzdem unterstützen? paypal.me/DeeJott

Dies ist natürlich nur eine grosse Bitte, kein Zwang. Ich freue mich über jede Kleinigkeit und natürlich auch einfach so über jeden Follower und Leser, der Spass an meinem Blog hat :)



ICH PRODUKT-TESTE FÜR EUCH

Ihr habt eine Firma, ein Geschäft...irgend ein Produkt zum austesten? Gerne teste und berichte ich für euch, sofern es ein für mich interessantes Produkt ist. Meinen Test veröffentliche ich gern auf meinem Blog, oder auf Amazon (Top 1000 Rezensent, über 2000 "Hilfreich"-Stimmen). Kontaktiert mich einfach mal und dann schauen wir weiter :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Candle-Heaven.